• Abo
  • Hier einloggen
    • Persönliche Daten anzeigen und bearbeiten

    • Übersicht über Ihre Newsletter-Einstellungen

    • Abonnements verwalten (inklusive KStA PLUS)

    Anmelden

    Sie haben noch kein Konto?Hier registrieren

    Ihr persönlicher Bereich

    Abonnenten-Status:Zur Zeit kein aktives Abonnement

    Abonnenten-Status:

    Jetzt Upgraden

    Als PLUS Abonnent haben Sie Zugang zu wöchentlich mehr als 250 KStA-PLUS-Artikeln

    Sie haben Zugang zu mehr als 100 PLUS-Artikeln pro Woche und genießen unsere Premium-Artikelansicht

    Bitte Aktivieren Sie Ihr Konto

    Abmelden
  • Vorfall in NRW: Fahrradfahrer tritt Blitzer im Vorbeifahren um und flüchtet vor Polizei

    Polizisten und Blitzer Symbolbild

    Polizisten mit einem mobilen Radargerät (Symbolbild)

    Foto:

    dpa

    Ratingen

    Im Vorbeifahren hat ein Radfahrer am Mittwoch in Ratingen (Kreis Mettmann) ein mobiles Radargerät am Straßenrand umgetreten und beschädigt. Danach sei der Mann einfach weitergeradelt und von einem zivilen Streifenwagen verfolgt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Zivilstreife überholte den Radfahrer und verstellte ihm den Weg.

    Gleichwohl fuhr der Mann weiter und beschädigte auch das Polizeiauto. Danach flüchtete er zu Fuß und konnte auch mit Hilfe eines zufällig nahe des Tatorts fliegenden Polizeihubschraubers nicht geschnappt werden. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Unfallflucht ein. (dpa)